Der Fall Olli R. – ein deaktivierter Basisgewerkschafter

(Artikel übernommen aus der „Direkten Aktion“, Ausgabe 219 – Sept/Okt 2013, online auch hier verfügbar.) Olli R. ist Wobbly und er sitzt im Knast. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Auf den ersten Blick nicht viel, am Ende aber doch mehr als man ahnt. Olli war im Oktober 2009 nach § 129 […]

Pflegemissstände? Offiziell nein, doch die Realität sieht anders aus!

Essenreichen, Spaziergänge, Tabletten austeilen, ein bisschen Hauswirtschaft.

So oder so ähnlich stellt sich mancheiner den Pflegealltag in deutschen Altenpflegeheimen vor, doch die Realität ist eine ganz andere. Wirklich charakteristisch für das Arbeiten und Leben in deutschen Altenpflegeheimen sind Personalmangel, Zeitdruck, Vernachlässigung und mitunter sogar Nötigungen.

Ein guten Eindruck vermittelt der Fall Brigitte Heinisch

[…]

Blogempfehlung!

In Berlin hat sich eine Ortsgruppe der IWW gegründet.

Die Gewerkschafter_innen und Symphatisant_innen treffen sich jeden 2ten Montag im Monat zu einer offenen Runde im Cafe Commune (Reichenbergerstraße 157).

Aus diesem Kollektiv heraus entstand der noch recht junge Blog strike!, welchen wir euch hiermit ans Herz legen wollen.

[…]

Auf der Titelseite!

Man beachte die Reflexion in der Scheibe

In der aktuellen Ausgabe des „Industrial Worker“, also unserer Gewerkschaftszeitung, haben wir es als Rostocker Wobblies doch tatsächlich auf die Titelseite geschafft. Zumindest ein Bild von uns. Dank eines Wobblies aus Deutschland der einen Artikel zu den Protesten anlässlich des M31 geschrieben hat. Ansonsten gibt es noch […]

New Yorker Wobblies in der „Direkten Aktion“

In der aktuellen DA (Direkte Aktion, Zeitung der FAU) ist ein Artikel über die Aktivitäten der New Yorker Wobblies erschienen. Diesen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten und verweisen euch auf die Seite der DA.