Der Mindestlohn: Fluch und Segen zugleich Update 1.2

Mit dem Update 1.2 zu unserem vorherigen Artikel „Mindestlohn – Fluch und Segen zugleich, Update 1.1“ werden wir wieder keine Bewertung in dem Artikel zum Mindestlohn vornehmen, sondern legen den Fokus auf die vorliegenden Fakten, soweit sie vorhanden sind.

Wir möchten bei diesem Thema nicht, dass sich objektive Sachlagen und subjektive Ansichten vermischen und zu […]

Der Mindestlohn: Fluch und Segen zugleich Update April 2015

Mit diesem Update zu unserem ursprünglichen Artikel „Mindestlohn – Fluch und Segen zugleich“ werden wir wieder keine Bewertung in dem Artikel zum Mindestlohns vornehmen sondern legen den Fokus auf die vorliegenden Fakten, soweit sie vorhanden sind. Wir möchten bei diesem Thema nicht, dass sich objektive Sachlagen und subjektive Ansichten vermischen und zu einem […]

Der Mindestlohn: Fluch und Segen zugleich

Man kann es gut finden, oder auch nicht, aber ab dem 01.01.2015 gilt der flächendeckende Mindestlohn. Dieser ist festgeschrieben im Mindestlohngesetz (MiLoG). Für viele ArbeitnehmerInnen ist die Anhebung des Stundenlohns eine finanzielle Erleichterung. Je nach Branche, oder eben nur nach vertraglicher Vereinbarung, steigt der Lohn von 1€ bis zu 4€/Std. Für viele ArbeitnehmerInnen […]

Der Mindestlohn als Feld des Klassenkampfes von oben

Das Gezerre um Ausnahmeregelungen und Absenkungsmöglichkeiten des universellen Mindestlohns steht kurz vor dem Abschluss. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat ihren Gesetzesentwurf zum flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn den Kabinettskolleginnen und zuvor Verbänden der Sozialpartnerschaft zur Abstimmung bzw. Kenntnisnahme vorgelegt. Ihr ambitioniertes Ziel lautet, das Mindestlohngesetz im April des Jahres im Bundestag verabschieden zu lassen.

Aus einer unionistisch-rätekommunistischen […]

Der GroKo-Mindestlohn zementiert den Niedriglohnsektor

Die publizistischen Flaggschiffe der bundesdeutschen „Qualitätspresse“ schlagzeilten jeweils differenziert: „Warnung vor Ausnahmen beim Mindestlohn“, so titelte die Süddeutsche Zeitung in ihrem Aufmacher am 20.1.2014. Einen Tag später urteilte die Frankfurter Allgemeine Zeitung mit der Überschrift „Kein Mindestlohn für Azubis. Gutachten: Ausnahmen sind rechtlich möglich“. Die Presseveröffentlichungen zeigen auf, dass der im Koalitionsvertrag von SPD und […]

Eine gängige Praxis am konkreten Beispiel

Rhön AG unter Betrugsverdacht der Sozialabgabenhinterziehung und des Mobbings

Sie wischen die Böden in den Fluren, Kranken- und Behandlungszimmern, in den Operationssälen, sie wischen Staub, sie beziehen die Betten, sie reinigen die Treppenhäuser und Aufzüge, sie reinigen Gegenstände aller Art – Reinigungskräfte in Krankenhäuser. Den ersten Eindruck, den man bekommt, wenn […]

(K)eine haarige Angelegenheit

„Hauptsache die Haare liegen!“ Das ist das – fast – Wichtigste bei Frauen. Meine Haare feierten in letzter Zeit ihre eigene Party, und darum hatte ich neulich einen Termin bei der Friseurin meines Vertrauens.

Von „Nimm ordentlich Geld mit“, bis „Ich war wegen der Preiserhöhung noch gar nicht wieder beim Friseur“ […]

„Für eine Neuordnung der Arbeit“ oder Rotkäppchen und der böse Wolf

Der DGB Oberste gab sich die Ehre. Unter dem viel versprechendem Titel „Eine neue Ordnung der Arbeit“ veröffentlichte er einen Artikel im gewerkschaftlichen Debattenmagazin „Gegenblende“. Großartige Sensationen blieben aus, dafür blieben dem Leser große Sprechblasen nicht erspart. Selbst schuld, wer besseres erwartet hat.

Michael Sommer ergießt sich zunächst in einer […]

Tariflicher Mindestlohn in der Friseur- und Gerüstbauerbranche

Seit dem 01. August gilt bundesweit für die Friseurbranche der tarifliche Mindestlohn.

8,50€/Stunde sollen am Ende dabei heraus kommen.

Die Löhne werden stufenweise, und getrennt nach Ost und West, an die 8,50€/Std. heran geführt werden: Ab dem ersten August wird in den neuen Bundesländern (und einschließlich Berlin) ein Stundenlohn […]

Unter Mindestlohn

Zuerst erschienen bei junge Welt

Die ver.di-nahe »DAA-Stiftung Bildung und Beruf« setzt ihre Geschäfte mit der Leiharbeit fort. Mehrere hundert Beschäftigte von DAA-Zeitarbeitsfirmen erhalten dabei Stundenlöhne unter 8,50 Euro. Das geht aus einem Rundschreiben des geschäftsführenden Vorstands der Stiftung an die Geschäftsführer der Konzerntöchter hervor, das junge Welt vorliegt.

[…]