Bad Segeberger Leiharbeitsklitsche hat sich verrechnet

FAU Kiel unterstützt Flüchtling gegen Lohnverschleppung
Kein schöner Tag für Marc Hofmann: Der stämmige Geschäftsführer der S.H.R Personalmanagement GmbH, einer dubiosen Segeberger Leiharbeitsfirma mit unbefristeter Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis, musste nach der Güteverhandlung Ende März 2012 vor dem Neumünsteraner Arbeitsgericht einem Vergleich zu seinen Ungunsten zustimmen. Der Kläger, ein Flüchtling aus Nordafrika, der sich zwecks Eintreibung seines ausstehenden Lohnes an die FAU Kiel gewandt hatte, konnte damit schließlich seine Rechte gegenüber S.H.R. geltend machen.

Den vollständigen Artikel findet Ihr online bei der „Direkten Aktion“, oder in deren Printausgabe vom Mai/Juni 2012.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>